Zirkeltraining Taschen

Zirkeltraining Taschen, diese Bezeichnung lässt sicherlich viel Platz für Mutmaßungen. Generell dreht es sich hierbei nicht um Taschen die speziell für das Zirkeltraining, was sicher jeder aus dem Schulsport kennt, entwickelt wurden. Vielmehr ist „Zirkeltraining“ hier eine Marke. Relativ jung, denn erst im Jahr 2007 schaffte es das Zirkeltraining den Weg aus der muffigen Sporthalle hinauf zu dem bunten Modeolymp der Neuzeit. Wer hier allerdings klassische Taschen erwartet wie man sie an jeder Straßenecke und in jedem Onlineshop wird entweder stark enttäuscht oder aber sehr positiv von den Modellen des Labels überrascht sein. Denn hier ist alles irgendwie so ein bisschen anders und dennoch schwingt in jedem Stück ein kleiner Hauch Nostalgie der guten alten Zeit mit.

Geschichtenerzähler auch für Sportmuffel

Kluger Kopf hinter dem Label Zirkeltraining ist Bernd Dörr. Ein paar alte Turnmatten und Sportgeräte, die frei zur Entsorgung gegeben waren, waren der Anfang der Erfolgsgeschichte. Genau dieses sind nämlich die Bestandteile aus dem Zirkeltraining Taschen gefertigt werden. Jede Menge gebrauchter Materialien, die man aus dem Sportunterricht kennt, finden somit neue Verwendung und so kann jede Tasche ihre ganz persönliche Geschichte von sportlichen Höhenflügen und tiefen Niederlagen berichten. Ähnlich bekannt auch die Namen, die die liebevoll kreierten Modell tragen. Hier wird nicht auf fantasievolle Wortgebilde gesetzt, sondern auf bodenständige Bezeichnungen wie Kopfstand, Spagat oder Handstand. Wer Dinge mag die Geschichten erzählen, der wird beim Anblick dieser Taschen sicher komplett von der „Rolle“ sein.