Ledertaschen für Herren

Nicht nur Damen benötigen Taschen auch die Herrenwelt hat de Vorteil von Taschen für sich entdeckt. Nicht immer ist, wenn man von Taschen für Herren spricht, die viel belächelte Herrenhandtasche gemeint. Die übrigens in den 70er Jahren aufgrund der veränderten Mode entstanden ist. Trug „Mann“ vorher Brieftasche, Geldbeutel oder Ähnliches in der Gesäßtasche war dies aufgrund der sehr engen Schnittführung der neuen Hosenmode nur noch schwerlich möglich ohne das dies extrem auftrug. So kamen die ersten Herrenhandtaschen in Mode, die sich allerdings nur schwerlich durchsetzen konnten. Denn damals wie heute empfinden viele die Art der Tasche immer noch als unmännlich. Erst Mitte bis Ende der 70er konnte sich die Taschenform etablieren, verschwand aber kurze Zeit später, in den 80er Jahren, wieder von der Bildfläche.

Taschenvielfalt auch für den Herren

Doch wie auch bei Damentaschen, ist Leder als Material für Taschen bei den Herren an erster Stelle. Ob es nun ein lässiger Rucksack ist oder aber dann doch die klassische Business- oder Aktentasche, Leder verleiht diesen Taschen erst die richtige Wirkung. Denn Leder ist vielseitig. Je nachdem für welches Leder man sich entscheidet, kann eine Tasche urbanen Chic versprühen oder aber lässig, klassische Eleganz. Zudem besitzt Leder eine lange Lebensdauer und es ist eines der wenigen Materialien, die mit den Jahren immer schöner werden.