Handtaschen von Guess

Das Label ging im Jahr 1981 an den Start. Damals startete man mit Jeans, die Unternehmensgründe wollten beweisen, dass es sehr wohl möglich ist, die bisherige Jeansmode zu revolutionieren und zu verbessern. Dies gelang auch eindrucksvoll. Doch sehr bald wollte man im Unternehmen sich nicht mehr nur auf Denim beschränken und so kamen andere Materialien dazu und die Kollektionen wurden von Jahr zu Jahr umfangreicher. Zur Oberbekleidung gesellten sich recht bald auch passende Schuhe, zuerst ausschließlich für den weiblichen Fuß doch schon bald entstand im Anschluss auch die erste Kollektion von Herrenschuhen. Es schlossen sich weitere hochwertige, modische Accessoires wie Geldbörsen und Taschen an.

Taschen von Guess – Einzig aber nicht artig

Einzigartigkeit, sie zieht sich durch alle Kollektionen des Labels. Hier spiegelt sich amerikanischer Lifestyle gepaart mit europäischen Einflüssen wider. Die Taschen von Guess decken die ganze Bandbreite verschiedenster Kleidungsstile ab. Angefangen bei klassischer Eleganz bis hin zum flippigen Girlielook ist hier wirklich alles zu haben. Doch egal, ob klassischer Look oder moderne Interpretation des Themas „Handtasche“, langweilig ist sicherlich keines der verfügbaren Modelle. Mit Taschen von Guess ist es ein Kinderspiel, den eigenen Stil zu unterstreichen oder aber mit einem besonders auffälligen Modell, einen gekonnten Stilbruch zu begehen.