Dkny Taschen

Wer sagt das Shopper oder Handtaschen immer ein kleines Vermögen kosten müssen, der kannte bis dato noch keine DKNY Taschen. Das Label DKNY gibt es bereits seit 1985, hinter dem Markennamen DKNY verbergen sich die Initialen der Designerin und Firmengründerin Donna Karan New York. Die erste DKNY Tasche kam allerdings erst im Jahr 1990 auf den Markt. Seitdem präsentiert die Taschenkollektion von DKNY urbanen Alltagschic. Die Herstellerfirma setzt auf hochwertige und belastbare Materialien, der Preis für die Taschen bleibt aber dennoch im Vergleich zu anderen Markentaschen erfreulich gering. Der Großteil der DKNY Taschen wurde aus Nylon, Leder oder diversen Geweben gefertigt. Funktionell auf den Alltag der Trägerin abgestimmt sind die Taschen recht geräumig und haben eher Shopperformat. Die Farbnuancen bewegen sich im Spektrum der Braun-, Schwarz- und Grautönen. Doch auch wenn sich die Sonne senkt, müssen DKNY Taschen nicht im Schrank bleiben. Speziell für das Dinner am Abend oder den festlichen Anlass gibt es Abendtaschen im kleineren Format. Hier finden alle wichtigen Dinge Platz die für „Frau“ unverzichtbar sind.

Allerdings findet man unter dem Label DKNY nicht nur modische Taschen. Wer Wert auf qualitativ hochwertige und gut designte Produkte legt, findet unter dem Dach dieses Herstellers auch Schuhe, Parfüm, Unterwäsche und Oberbekleidung.