Burberry Taschen

Burberry bietet elegante Taschen

1856 wurde das bekannte Modelabel Burberry gegründet. Zu Beginn designte das Label Trenchcoat mit Karomuster und bis heute sind diese Trenchcoats bekannt und beliebt. Mit der Zeit wurde das Sortiment erweitert, heute gibt es neben den klassischen Trenchcoats zum Beispiel auch zeitlose Damen- und Herrenkollektionen, Accessoires wie Sonnenbrillen, Gürtel oder Handtaschen. Als Markenzeichen kann das markenrechtlich geschützte Check-Karomuster genannt werden, denn dieses ist weltweit bekannt. Das Logo von dem Luxus-Label ist ein mittelalterlicher Ritter in Turnierrüstung auf einem sich aufbäumenden Pferd, der eine Lanzenflagge mit der Aufschrift „PRORSUM“ trägt. Die eleganten Taschen von Burberry haben natürlich auch das bekannte Check-Karomuster, das markante Muster liegt heute noch voll im Trend.

Burberry – alles andere als kleinkariert

Die Taschen von Burberry sind modern und dennoch zeitlos. Neben dem geschützten Karo-Muster bietet das Modelabel auch Taschen in anderen Designs an und dies in allen erdenklichen Farben. Bei der Herstellung beweist das Unternehmen, das es garantiert nicht „kleinkariert“ ist, denn es werden nur hochwertige Materialien verwendet, die natürlich einen entsprechenden Preis haben. Burberry hat unter anderen folgende Taschenvarianten im Sortiment: Handtaschen, Clutches, Ledertaschen, Henkeltaschen, Mini-Taschen, Bowlingtaschen oder auch Schultertaschen. In Deutschland gibt es allein über 200 Shops, die das Sortiment von Burberry anbieten. Namhafte Modegeschäfte wie Peek & Cloppenburg zum Beispiel haben die hochwertigen Burberry Taschen in ihren Filialen.